Samstag, 26. November 2011

Schottische Eier

Heute wieder einmal ein Beweis dafür, dass die britische Küche wirklich deutlich besser ist als ihr Ruf uns glauben machen will:


Schottische Eier (Scotch Eggs)
Zutaten (4 Portionen):

  • 5 Eier
  • 500g Schweinehack (eigentlich sieht das Original-Rezept Wurstbrät vor. Nach Rückfrage bei einer britischen Bekannten stellte sich heraus, dass Schweinehack eher dem entspricht, was gemeint ist. Das deutsche Wurstbrät ist irgendwie anders als das aus UK :-) )
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 3 EL frisch gehackte Kräuter, z.B. Petersilie, Thymian, Oregano.
  • etwas Mehl um die Eier drain zu wälzen
  • 1 Tasse Paniermehl
  • Salz und Pfeffer
  • Fett zum Frittieren/Braten
Zubereitung:
4 der 5 Eier hart kochen. Derweil das Hackfleisch mit den Kräutern, feingehackter Zwiebel und mit Salz + Pfeffer würzen. In 4 gleich große Portionen aufteilen. Das 5. Ei aufschlagen und verquirlen.
 Die Eier abpellen und in  Mehl wälzen. 1 Portion Hackfleisch zu einem flachen Fladen formen und ein Ei in die Mitte setzen. Dann mit den Händen das Ei im Hackfleisch einschließen.
 Nun den Fleischklops in dem aufgeschlagenen Ei wenden, danach in dem Paniermehl wälzen.
 Fett in einer hohen Pfanne (hier war es mein Wok) erhitzen bis sich an einem Holzstäbchen Bläschen zeigen. Dann zwei der vier Hackklopse, die nun schottische Eier heissen, in das siedende Fett geben. Von jeder Seite 2-3 Minuten frittieren, bis die Klöpse goldbraun sind.
 Bei uns gab es dazu einen bunten Salat. Lecker :-) Die schottischen Eier sind aber auch ein prima Snack für Picknick oder Mittagspause.



Kommentare:

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.