Dienstag, 27. März 2012

Der Nudelauflauf-Klassiker

Dieser Auflauf ist eine meiner liebsten Kindheits-Erinnerungen. Das Ganze ist zwar weit weg von gesund und leicht, aber egal :-)

Zutaten (2 sehr hungrige Menschen):

250 g ungekochte Spiralnudeln
3 Eier
150 ml Milch
150 g gekochter Schinken
3 Tomaten
1 Päckchen Toastkäse (Scheibletten oder so)
Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung:

Die Nudeln kochen. Nebenbei den gekochten Schinken in Würfel schneiden. Zwei der drei Tomaten vierteln, die dritte in Scheiben schneiden. Milch und Eier vermengen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Vom Käse 4 Scheiben an die Seite legen, den Rest klein rupfen.


Nudeln abgießen und mit den Tomatenvierteln, dem Käse und dem gekochten Schinken in einer runden Auflaufform vermengen. Die runde Auflaufform ist wichtig, sonst sieht der Auflauf nicht so aus wie früher und schmeckt auch nicht so :-)


Die Eiermilch über die Nudeln gießen, mit den übrigen Käsescheiben belegen, die Tomatenscheiben oben drauf legen und mit Paprikapulver bestreuen.


Im Ofen (Heissluft) bei 180° 45 Minuten überbacken. Fertig :-) Und so richtig echt schmeckt der Auflauf wenn man dazu Hela Curry-Gewürzketchup reicht...


Kommentare:

  1. Hallo liebe Kerstin, nicht umsonst habe ich sofort laut gelacht....dieses quasi kinderleichte - aber sich so rasch um die Hüfte drehende Leckerchen ist - schon wegen der unvergleichlichen Scheibletten und dem Gewürzketchup eine der wirklich sehr lange "vergessenen bzw. abgelegten" studentischen "Fresssünden"....grins immer noch.
    LG und danke für die detailierte Beschreibung.
    Annemarie

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Annemarie.
    Es ist echt zum Brüllen... den Auflauf kennt wirklich jeder von früher. Und viele haben direkt "auch mal wieder"...hihi

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Also ich mache "meinen" aauflauf immer mit Schinkenwürfeln und mit geriebenem Käse, außerdem schmeiß ich noch immer ein paar Erbsen oder etwas Mais mit hinein, damit ich mir sagen kann: "Ist ja voll gesund." ,-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der Auflauf scheint so eine Art Grundnahrung zu sein ;-)
      Mit Mais und Erbsen kenn ich ihn auch von Freunden.

      Löschen

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.