Freitag, 24. Juni 2011

Chinakohl-Rouladen

Zutaten (für 3 Personen, oder 2 sehr hungrige):
1 kleiner Chinakohl
2 kleine Zwiebeln
1 Karotte
1 Hand voll Champignons
1 kl. Stück Ingwer
2 Knoblauchzehen
300g Tatar/Beefsteakhack
(kann auch gemischtes Hack sein, Tatar ist "schlanker")
2 TL Sesamöl
3 EL Sojasauce
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Speisestärke

Zubereitung:

6 Blätter vom Chinakohl abnehmen, waschen und in kochendem Salzwasser blachieren. In kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.


Jeweils eine Zwiebel + eine Knoblauchzehe, Champignons und Ingwer fein würfeln. Die Karotte schälen und reiben. In einem Wok 1 TL Sesamöl erhitzen und das Gemüse darin ca. 3 Minuten scharf anbraten mit 1 EL Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.


Das Gemüse aus dem Wok nehmen, etwas abkühlen lassen und mit dem Tatar vermengen.
Die Chinakohlblätter auf einem Brett ausbreiten und mit einem Teil der Hack/Gemüsefüllung belegen. Die Seiten der Blätter einschlagen und fest aufrollen (zum schmalen Ende hin). Mit einer Rouladennadel fest stecken.

Im Wok wieder 1 TL Sesamöl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann die Brühe angießen. Bei leichter Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.


Derweil die zweite Zwiebel würfeln, die zweite Knoblauchzehe in feine Scheibchen schneiden, den restlichen Chinakohl in Streifen schneiden.
Die gegarten Rouladen aus dem Sud nehmen und warm stellen. Im Sud den Chinakohl, die Zwiebeln + den Knoblauch 5 Minuten kochen. 2 EL Soja Sauce dazu geben und kräftig mit Pfeffer würzen. Mit 1 EL Speisestärke binden, kurz aufkochen lassen. Rouladen mit Reis und Chinakohlgemüse servieren.

Kommentare:

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.