Mittwoch, 21. September 2011

Rotwein-Bandnudeln mit Mangold-Pesto

Zutaten (4 Personen):
1 Packung Rotwein Bandnudeln
(müssen nicht diese teuren sein, es gibt die Nudeln ab und zu auch z.B. bei Lidl)
1 Staude Mangold
2 Knoblauch Zehen
1 Hand voll Pinienkerne (Ersatzweise Cashewkerne, ungesalzen)
4-5 getrocknete Tomaten
50g Parmesan
Olivenöl
1/2 kleine rote Chili
Salz
Pfeffer



Zubereitung:
Die getockneten Tomaten in Wasser einweichen. Pasta nach Anweisung kochen.
Knoblauch fein hacken, Pinienkerne/Cashews mahlen, Parmesan reiben, getrocknete Tomaten würfeln.
Den Mangold waschen und die harten Stängel entfernen. Die Bläter in Streifen schneiden und in kochendem Salzwasser 2-3 Minuten blanchieren.
Mangold abgießen und in einem Küchenmixer oder mit einem Pürierstab grob zerhäckseln. Parmesan, Pinienkerne/Cashews, Knoblauch, Tomaten, Parmesan und Olivenöl (Menge nach Geschmack und gewünschter Cremigkeit des Pestos) dazu geben und gut miteinander verrühren, ggf. nochmal mit dem Mixer/Pürierstab arbeiten. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.
Das fertige Mangold-Pesto unter die Nudeln heben, einen Klacks vom Pesto oben auf die Nudeln geben, mit Parmesan bestreuen. Fertig.

Man kann natürlich auch jede andere Pasta nehmen, die Rotwein-Pasta passt aber besonders gut zum Mangold.

Kommentare:

  1. Hi Kerstin,
    ich hab noch nie nich getrocknete Tomaten gesehen, wo kaufst du die?
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi.

    Ich kaufe die meistens bei Edeka (liegen beim Obst + Gemüse), oder bei Sky. Oft bekommt man die auch bei den "exotischen" Lebensmitteln, wo es Asiatische und Orientalische Dinge gibt. Dort aber meist in Öl eingelegt. Ich nehme lieber die ganz trockenen (die schmecken fruchtiger) :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hi Kerstin,

    Ohjeee, noch ein Blog... genau die richtige Überschrift :-)
    Hab ich grad erst entdeckt, aber jetzt muss ich hier ja auch regelmäßig lesen ;-)

    Das mit dem Mangold wird am Wochenende ausprobiert, hab ich ja ohne Ende im Garten (falls Minnie ihn nicht ausgebuddelt hat).

    Gruss
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.