Montag, 24. Oktober 2011

Kürbiskuchen mit Orangenguss

Zutaten (10 - 12 Stücke):  
Teig:
175g Butter
175g brauner Zucker
3 Eier
Schale und Saft einer Orange
220g Vollkornmehl
3 TL Backpulver
1 TL Zimt
220g Butternut Kürbis, geraspelt
Für den Guss:
220g Frischkäse
50g Puderzucker
1 TL abgeriebene Orangenschale (kann von oben abgenommen werden)
3 TL Orangensaft (auch von oben)
Marzipanrohmasse
Lebensmittelfarbe (grün, rot gelb)

Zubereitung:
Für den Teig die Butter und den Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Die Eier verquirlen und unter die schaumige Butter rühren. Die für den Guss benötigte Orangenschale abnehmen und den Rest zur Butter geben. Mehl, Backpulver und Zimt ebenfalls unterrühren. Danach den geriebenen Kürbis und den Orangensaft (auch hier etwas für den Guss zurück behalten) dazu geben und den Teig glatt rühren.

 Den Kuchenteig in eine Springform geben und im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 1 Stunde backen. Er soll dabei schön aufgehen und goldbraun werden. Zum Auskühlen auf ein Gitter stellen.

Während der Kuchen im Ofen ist den Frischkäse mit dem Puderzucker, der Orangenschale und dem Orangensaft verrühren.
Die Marzipanrohmasse teilen und mit gelb + roten einen Teil orange einfärben, den anderen Teil grün einfärben. Nun ist fröhliches Basteln angesagt. Aus der Rohmasse 12 kleine und 1 etwas größeren Kürbis formen. In den Kühlschrank stellen.

 Wenn der Kuchen abgekühlt ist, den Guss oben drauf verteilen. Mit den Marzipankürbissen dekorieren.
Fertig :-)

Kommentare:

  1. Hi Kerstin,
    boa... das sieht schon wiedermal lecker aus!!!

    Ich bin anscheinend ein bisserl ein Masochist weil ich trotz (selbstauferlegtem) Fasten Rezeptlesen komme. Aber ich möchte dir einmal schreiben dass ich deine Rezepte auch deshalb mag, weil du oft Vollkornmehl (vor allem Dinkelmehl), braunen Zucker, sogar Kichererbsenmehl verwendest. Natürlich kann man immer ersetzen und ummodeln - aber hier wurde bereits damit probiert. Danke fürs Aufschreiben, in ein paar Wochen wird dieser Kuchen ausprobiert!!! (Mit Marzipanbäumchen oder so *g*)
    LG, Klarissa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Klarissa :-)

    Viiielen Dank für dein Kompliment. Freue mich ganz doll darüber.
    Ich hab vor einigen Monaten beschlossen meine Ernährung umzustellen (brachte nette 16 kg weniger, bisher) und es gefällt mir wirklich richtig gut. Gekocht und ausprobiert habe ich schon immer gern und teilen tue ich die Experimente auch sehr gern. Ich bin gespannt, wie dir der Kuchen, nach der Fastenzeit ;-) , gefällt.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.