Mittwoch, 2. Mai 2012

Rhabarberkuchen

Zutaten:

Für den Teig:
250 g Mehl
65 g Zucker
1 Ei
125 g Butter oder Margarine
1 EL Milch
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Für den Belag:
400 g Rhabarber
2 Eiweiß
75 g Zucker

Zubereitung:
Aus den Teigzutaten einen Mürbeteig herstellen und für ca. 1 Stunde kühl stellen.

Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden.

Das Eiweiß sehr steif schlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen. Rhabarber und Eischnee vermischen.

Eine gefettete, oder mit Backpapier ausgelegte, Springform mit dem Mürbeteig auskleiden (einen Rand hochziehen). Dann die Rhabarber/Eischneemasse einfüllen.

Im Umluftofen bei 180° für ca. 45 Minuten backen bis der Kuchen schön gebräunt ist.

Kommentare:

  1. Perfektes Timing, gestern habe ich einen ganzen Korb voll mit frischem Rhabarber aus dem Garten meiner Schwiegereltern bekommen. Und genau diesen Kuchen hier werde ich zum Wochenende backen und als Nachtisch zum Grillen servieren - danke!

    AntwortenLöschen
  2. Der ist sooo MEGAlecker ... ein neuer Lieblingskuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Freut mich. Ich werd wohl morgen auch wieder.. Der Rhabarber muss ja wech, nä ;-)

      Löschen

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.