Sonntag, 13. Januar 2013

Hähnchenspieße mit Erdnuss-Sauce und China-Nudelsalat

Da ich ein Jamie Oliver Kochbuch zu Weihnachten bekommen habe, ist auch das zweite Rezept in diesem Jahr an ein Jamie Rezept angelehnt. Ich schaffe es partout nicht, mich 100% an Rezepte zu halten *grins*

Zutaten ( 4 Personen):
Für die Spieße + Sauce:

4 Hähnchenfilets (je ca. 180g)
4 Schaschlik-Holzspieße
flüssiger Honig

1 Knoblauchzehe
1 rote Chilischote
1/2 Bund Koriander (frisch oder TK)
3 gehäufte EL Erdnussbutter (ungesüßt)
1-2 EL Sojasauce
2 cm Ingwer
2 Limetten, oder 1 Zitrone

Für den Nudelsalat:

1 Packung Mie Nudeln (250g)
1/2 rote Zwiebel
1 kleine Stange Lauch
1/2 Bund Koriander (frisch oder TK)
1 rote Chili Schote
1-2 EL Soja Sauce
1 Limette, oder 1/2 Zitrone
1 TL geröstetes Sesamöl
1 TL Honig
1 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 180! vorheizen.
Knolauch schälen, von der Chili den Stängel entfernen, 1/2 Bund Koriander und den Ingwer grob hacken und alles zusammen mit der Erdnussbutter, dem Saft der Limetten/der Zitrone und der Sojasauce in einen Mixer geben.


 So lange zerkleinern bis eine cremige Paste entstanden ist. Evtl. etwas Wasser dazu geben.


Die Hähnchenfilets säubern und dicht nebeneinander auf ein Brett legen. Nun die vier Holzspieße  von unten durch das Fleisch stecken. Nun jeweils neben den Holzspießen das Fleisch durchschneiden und auch an den ungleichmäßigen Rändern das Fleisch abschneiden. Die dabei entstandenen Abschnitte mit auf die Spieße stecken.


Nun die Spieße mit ca. 1/3 der Erdnuss-Sauce bestreichen. Darauf auchten, dass alle Spieße gut mit der Paste bedeckt sind. Anschließend salzen.


 Nun die Spieße quer über eine kleine Auflaufform legen (so tropft nichts in den Ofen, das spart die lästige Putzerei hinterher) und jeden Spieß mit etwas Olivenöl beträufeln.


 Für ca. 15 Minuten bei 180! grillen. Je nach dem wie groß die einzelnen Hähnchenstücke auf den Spießen sind, kann es auch 25 Minuten dauern. Während der Garzeit die Spieße 2x mit Honig bepinseln +wenden.


In einem Wasserkocher ca. 1 Liter Wasser zum Kochen bringen. Die Mie Nudeln in eine Schüssel legen und mit dem kochenden Wasser übergießen. Mit einem Topfdeckel die Schüssel abdecken und die Nudeln nun 6-8 Minuten ziehen lassen.



Derweil die Zwiebel sehr fein Würfeln und den Poree in sehr feine Ringe schneiden. Chili und Koriander ebenfalls sehr fein hacken. In einer Schüssel, Zwiebeln, Poree, Chili und Koriander mit Erdnussöl, Olivenöl, dem Saft einer Limette/1/2 Zitrone, Honig und der Sojasauce vermengen. Die inzwischen gegarten Nudeln abgießen und in die Schüssel geben. Die Nudeln gut mit der Poree/Zwiebelsauce vermengen.



Die Spieße mit Nudeln anrichten, die restliche Erdnuss-Sauce dazu reichen. Guten Hunger :-)

Kommentare:

  1. Gestern nachgekocht. Aus Ermangelung einer Küchenmaschine habe ich den Pürierstab benutzt, ging auch. Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, prima :-)
      Mit dem Pürrierstab geht das sicher auch ganz gut.
      Die Sauce ist zwar etwas anders als meine "übliche" Satay-Sauce, aber ich fands auch sehr lecker.

      Löschen

Hat es geschmeckt? Erzähl mal.